Vitessa mit roter Belederung

Die Bilder wurden mir von Herrn Beutel überlassen.

Die Kamera wird zwar auch in der Vitessa - Monographie gezeigt, da sie mir aber besonders gut gefällt, widme ich ihr nach wie vor eine eigene Seite.

In der Werkszeitschrift "Voigtländer-Post" veröffentlichte Voigtländer im Heft 4/1958 einen Artikel, in dem über eine Markt-Studie berichtet wird. In dem Artikel steht u.a. "... haben wir in den vergangenen Monaten im In- und Ausland (New York) mit schwarz-, grau- und rot belederten Kameras umfangreiche Tests durchgeführt."
Die Tests dienten der Einschätzung der Kundenakzeptanz von farbig belederten Kameras. Für die Farbe Rot hätten sich damals nur 16% der Test-Käufer entschieden. Für schwarze Belederung entschieden sich 60 %, also blieb es bei der ausschließlichen Produktion von Kameras mit schwarzer Belederung. Vielleicht stammt die Kamera ja auch aus dieser "Aktion".



Ein Prachtstück und eine große Rarität





Die Prägung "Germany" auf der Rückseite -
ein Beweis für die Echtheit der Belederung


"Zurück zur Galerie"